Beim Obdachlosenfrühstück gibt es zwei Gruppen Menschen. Einen harten Kern, eine Gruppe von 20-25 Personen, die immer wieder kommen und Gelegenheitsbesucher, vermutlich aus anderen Teilen der Stadt. Es gibt einige, die sind so gut wie unsichtbar. Vielleicht aus Scham haben sie ihre Präsenz völlig heruntergefahren, man nimmt sie kaum wahr, obwohl sie fast immer kommen….