Tag: Taxi

?

Last Exit Barra – Weshalb wir aber trotzdem kein Auto brauchen

Wollt ihr Euch eigentlich ein Auto kaufen? Diese Frage hörten wir schon öfter. Eigentlich ständig. Offenbar ist das Auto für den modernen Menschen noch tief im Bewusstsein verankert. Obwohl inzwischen jeder wissen müsste, dass Privatfahrzeuge zu den Hauptverursachern des Klimawandels zählen. Keine Angst, das wird jetzt hier kein Grundsatzpamphlet. Scheiß drauf, wenn es darum geht,…




?

Leben in der Megacity (3): Mitschwimmen im Verkehrsgewühl

Wer sich in den Verkehr der Megacity Rio begibt, braucht vor allem eines: Zeit. Viel Zeit. Selbst kurze Distanzen werden zur falschen Tageszeit zur Geduldsprobe. Und die falsche Tageszeit ist fast immer. Gegen Mittag sollte ich neulich in Barra de Tijuca sein, ca 25 km von Botafogo entfernt. Da wir kein Auto haben (ich bin…




12809594_962538093815043_5733378736880513805_n

Taxifahrer Carlos zeigt uns seine Welt in 15 Minuten

Wie lange braucht es, um vor einer anderen Person sein Leben auszubreiten? Taxifahrer Carlos braucht dafür knappe 15 Minuten. So lange dauert die Fahrt von Copacabana nach Botafogo. Als die Türen ins Schloss fielen, waren wir plötzlich wie in einer anderen Welt, abgeschirmt vom hektischen Treiben der Avenida Nossa Senhora de Copacabana. Ein Gewitter war…




IMAG1048

Einkaufen ohne Auto – wie kriege ich den Kram bloß in die Wohnung

Neben dem Wohnen ist die Versorgung mit Güter und Lebensmitteln eines der elementarsten Grundbedürfnisse des Menschens, vulgo: das Einkaufen. In Deutschland setzt man sich ins Auto, fährt zu Aldi oder einem anderen Retailer seiner Wahl, greift die Dinge traumwandlerisch routiniert aus dem Regal und fährt anschließend wieder heim. Hier in Rio läuft es im Grunde…




IMG_20160130_190729

Ankunft in Rio: Erste Schritte in der neuen Welt

Die Kinder schlafen noch tief und fest – sie haben sich am Mittwochabend im Sportclub Guliandia ziemlich verausgabt im Pool, aber auch beim Spielen mit den Kindern von Wiebkes Kollegen, die uns als Gäste mitgenommen hatten, damit wir uns ein Bild von der Einrichtung machen können. Es war Ellas und Edgars erster Kontakt mit Kindern…




PICT7537

Indien: Stecknadel im Heuhaufen, oder eine CD in Delhi finden

Schinder? Oder Shinda? Zhinda? Der kleine Mann in dem kleinen vollgestopften Plattenladen irgendwo in Delhi schaut mich fragend an.Er schüttelt den Kopf. Der Laden ist zwar klein, aber voll bis unter die Decke. Eine Systematik? Fehlanzeige. Selbst suchen? Wo anfangen. Mir bleibt nur übrig zu fragen – und den Namen hoffentlich richtig auszusprechen: Sukshinder Shina…