Tag: Supermarkt

Rabattaktion: Kampf ums Messer

Mit dem Vertrauen der Supermarktkette Pao de Açucar in seine Mitarbeiter scheint es nicht sehr weit her zu sein. Denn bei einer Rabattaktion stellt man sich teilweise derart hölzern an, dass das an sich nur einen Rückschluss zulässt: Nur keinen Fehler machen und den Mitarbeitern jede Chance auf einen unerlaubten Zugriff ermöglichen. Im September ging…




Der feine Unterschied zwischen „ist aus“ und „haben wir nicht“

Dass man in jedem Laden hier nicht zu jederzeit immer alles bekommt, daran haben wir uns gewöhnt. Genauer gibt es Produkte, die nur in bestimmten Läden zu bekommen sind. Entsprechend planen wir unsere Einkaufsroute und legen uns, wenn das gewünschte Produkt verfügbar ist, kleinere Vorräte an. Ist ein Produkt nicht da, heißt es in aller…




Curacao, Teil 2: Jetzt geht es um die Wurst – und den Käse

Kommen wir zur Wurst. Zur Leberwurst. Nach der Taxifahrt am Ankunftsmorgen ist klar: Ein Mietwagen muss her, zumal das Hotel doch rund 4 Kilometer vom Zentrum Willemstads entfernt liegt. Einen Verleih gibt es gleich im Hotel. Für 41 Dollar pro Tag (Mit dem Taxi einmal hin und her kostet schon mehr) sind wir mobil. Nach…




In Deodoro will man auch ein Stück vom Olympia-Kuchen

Deodoro liegt ganz im Norden von Rio de Janeiro. Es ist eine Communidade wie so viele in der Nordzone der Megacity. Die grundlegenden Probleme der Menschen sind gelöst. Es gibt asphaltierte Straßen, Wasserversorgung und die Leute haben halbwegs sichere geregelte Einkommen.  Und würde nicht in ein paar Wochen der Olympiatross ganz in der Nähe kurz…




Cliente mais? Rechnungen bequem in der Lottobude bezahlen

Ich hatte mich ja hier schon häufiger gewundert, wie umständlich manche Dinge hier geregelt sind. Manche Handlungen sind total überbürokratisiert. Jetzt kommt mal eine Sache, die erstaunlich gut fluppt: das Bezahlen von Rechnungen. Ja, über Geld freut sich jeder, klar. Umso schöner, wenn die Flocken schnell auf dem Konto landen. In Deutschland gibt es mehrere…




Einkaufen 2: Die Entschleunigung durch die Kassiererin

Wer aus Rödelheim kommt und hin uns wieder bei Aldi einkauft, kennt sie: Die Frau mit den kurzen, farbenfrohen Haaren. Immer für einen kleinen Schnack zu haben, schiebt sie die Waren so schnell über den Scanner, als hätte sie vier Arme. Und egal, wie sehr man versucht hat, die Waren vorher strategisch auf dem Band…




Einkaufen ohne Auto – wie kriege ich den Kram bloß in die Wohnung

Neben dem Wohnen ist die Versorgung mit Güter und Lebensmitteln eines der elementarsten Grundbedürfnisse des Menschens, vulgo: das Einkaufen. In Deutschland setzt man sich ins Auto, fährt zu Aldi oder einem anderen Retailer seiner Wahl, greift die Dinge traumwandlerisch routiniert aus dem Regal und fährt anschließend wieder heim. Hier in Rio läuft es im Grunde…