Das verstehe, wer will. Wochenlang wurde in Deutschland geliked und getwittert, gelobt und verdammt, was eine junge Frau, Julia Engelmann, in einem gut fünfminütigen Poetryslam-Beitrag über das Leben und verpasste Chancen zum Besten gibt. Erinnert ihr Euch noch? Julia Engelmann (inzwischen Kolumnistin des Nachrichtenmagazins Stern) wurde ein halbes Jahr nach dem Poetryslam in Bremen zum…