Tag: Rio

Holperstart in Richtung Peru

Wir sind etwas faul geworden. Früher haben wir Reiserouten selbst ausgearbeitet, Unterkünfte gesucht, Führungen und Touren ausgewählt. Seit einiger Zeit lassen wir das gerne vom Profi machen. Für Argentinien bemühten wir das französische Unternehmen Evaneos. Nun, für acht Tage Peru vertrauten wir unseren Urlaub der Firma Gateway aus Leipzig an. Die Bequemlichkeit hat nichts mit…




Karneval in Rio 2017: Tipps, Tricks und alle Blocos

Von Karneval kann man ja halten, was man will. Es gibt Menschen, die verlassen die Stadt fluchtartig und weiträumig, andere zahlen sauteure Flüge und überteuerte Hotels, um den Mythos Karneval in Rio zu erleben. Ich bin Jeck. Nein, ich komme aus dem Rheinland, das Jecksein habe ich mir abgewöhnt. Es ging mit meinem beruflichen Werdegang…




Heute genau: Ein Jahr in Rio

Wisst Ihr, was heute für ein Tag ist? Heute, vor genau einem Jahr kamen wir an; in der uns komplett unbekannten neuen Welt, 10.000 Kilometer von Deutschland entfernt. Vorige Woche waren wir mit Wiebkes neuen, frisch eingetroffenen Kolleginnen am Strand. Diesmal war ich nicht der weisseste Mensch weit und breit, und wir unterhielten uns über,…




Kein Geld mehr für die Christusstatue

Die drei wirtschaftlich stärksten Bundesstaaten Minas Gerais, Sao Paolo und Rio de Janeiro haben ihre Zahlungsunfähigkeit erklärt. Im Falle von Rio de Janeiro haben die Olympischen Spiele ein gewaltiges Loch in die Kasse gerissen. Gleichzeitig leidet die wichtigste Einnahmequelle, der Ölverkauf, nun schon sein einiger Zeit und der den niedrigen Ölpreisen und natürlich dem Korruptionsskandal…




Städtepartnerschaft Köln und Rio – Verwandte im Geiste und im Herzen

Köln und Rio de Janeiro – die beiden schönsten Städte der Welt. Auf den ersten Blick ein ungleiches Paar. Allein schon die Größe: Eine Millionen hier, 6,5 Millionen (oder 7 oder 9, so genau weiß das hier niemand) dort, Doch sie haben viel gemeinsam. Sie eint nicht nur der Karneval und der Sonnenschein (bei den…




Vom Dorf auf 6,3 Millionen – Leben in einer Megacity

Meine Kindheit und Jugend verbrachte ich auf dem Dorf (2000 EW). Später zog ich zum studieren nach Bonn (350.000) und Manchester (1 Mio.), dann nach Frankfurt (700.000). Jetzt lebe ich mit meiner Familie in einer sogenannten Megacity. Rio de Janeiro. Zweitgrößte Stadt Brasiliens. Laut einer Erhebung der Vereinten Nationen aus dem Jahr 2010 teile ich…




Ankunft in Rio: Erste Schritte in der neuen Welt

Die Kinder schlafen noch tief und fest – sie haben sich am Mittwochabend im Sportclub Guliandia ziemlich verausgabt im Pool, aber auch beim Spielen mit den Kindern von Wiebkes Kollegen, die uns als Gäste mitgenommen hatten, damit wir uns ein Bild von der Einrichtung machen können. Es war Ellas und Edgars erster Kontakt mit Kindern…




Warten, Teil 2: Ginge zur Not auch Rio?

Das Warten nervt. Aber noch vor Weihnachten soll es eine Entscheidung geben. Das hat die Schulleiterin in ihrer letzten Mail versprochen. Sie möchte vorher noch mit den Fachkollegen beraten, ehe die Entscheidung fällt. Wenn Ihr mich fragt, hat Wiebke die Nase vorn. Ichinterpretiert das mal so: Die Schulleiterin favorisiert sie, möchte aber auch noch die…