Tag: Michel Temer

Ein Jahr Temer: Brasilien steckt weiter tief in der Krise

In einer Sache war Michel Temer ganz fix. Noch am selben Tag, als aus dem Vizepräsident von Brasilien der Präsident wurde, war seine Wikipedia-Seite flott aktualisiert – und auch die seiner Regierungskollegen. Am 17. Mai 2016 war der Staatsstreich gegen Dilma Rousseff vollzogen, der Senat war den Plänen Temers uns seines Strippenziehers, Senatspräsident Eduardo Cuhna…




Fleischriesen sollen Gammelfleisch verkauft haben

Ein neuer Skandal erschüttert Brasilien. Diesmal hat es die Lebensmittelbranche erwischt. Im Fokus der Ermittler stehen zwei der größten Fleischverarbeiter der Welt: JBS aus Sao Paulo und das Verpackungsunternehmen BRF. Sie sollen im großen Stil abgelaufenes und vergammeltes Fleisch aufbereitet und weiterverkauft haben. Bankkonten und Finanzeinlagen in Höhe von über eine Milliarde Reais (1 US-Dollar…




Lava Jato: Oberster Korruptions-Ermittler stirbt bei Flugzeugabsturz

Die politische Elite Brasiliens in weiten Teilen im Fokus von Korruptionsermittlungen – das war das Verdienst des obersten Bundesrichters Teori Zavasckis. Im Februar, nach der Weihnachtspause hätte er zum Großschlag ausholen wollen, er wollte die Geständnisse von mehr als 70 Mitarbeitern des Baukonzerns im Lava-Jato-Ermittlungsprozess öffentlich machen. Dazu kommt er nicht mehr. Am 19. Januar…




Korruption: Eduardo Cunha verhaftet

Nun hat also Eduardo Cunha das Rennen gemacht. Immer wieder war spekuliert worden, wen Richter Sergio Moro als erstes verhaften lässt: Cunha oder doch Ex-Präsident Luiz Inácio Lula da Silva. Moro ist Chefermittler im Korruptionsskandal Lava Jato in dem beide hochrangigen Ex-Politiker bis zum Hals drinstecken sollen. Am Dienstag wurde Cunha nun in Brasilia festgenommen….




Korruption: Klage gegen Ex-Präsident Lula eingereicht

Die Nachricht, dass die politische Karriere von Eduardo Cunha einen gewaltigen Dämpfer erhalten hatte, war kaum einen Tag alt, da platzte im politischen Brasilien die nächste Bombe. Die Nachricht kam diesmal statt aus dem rechten aus dem linken politischen Lager und aus dem südbrasilianischen Curitiba. Dort, wo seit zwei Jahren im größten Bestechungsskandal der brasilianischen…




60 zu 21: Rousseff muss das Präsidentenamt räumen

Was Michel Temer wohl gedacht haben mag, als er gegen 16.30 Uhr Ortszeit jene Zeilen sang? „Aber, wenn Du aus Gerechtigkeit die Keule verlangst, wirst Du sehen, dass keiner Deiner Söhne den Kampf flieht, und, dass niemand, der Dich liebt, den eigenen Tod fürchtet.“ Sie stammen aus der zweiten Strophe der brasilianischen Nationalhymne, die feierlich…




Olympia: Kirchen kommen zum Missionieren zu den Spielen

Bei Olympia wird nicht nur um Medaillen gekämpft. Rund um das große Sportfest versuchen allerhand Glaubensgemeinschaften die Brasilianer für ihre Heilswahrheiten zu begeistern. Auf dem Olympia-Boulevard am alten Hafen hat sich eine Menschentraube gebildet. Zwei junge Männer stehen auf einer Steinbang, verteilen visitenkartengroße Zettel, die ihnen förmlich aus der Hand gerissen werden. Wer ein solches…




Korruption: Dritter Minister weg, Temer auch unter Verdacht

Eigentlich hatte Interimspräsident Michel Temer diese Woche Zwischenbilanz ziehen wollen. Am 12. Juni war er genau einen Monat im Amt. Doch soweit kam er noch nicht. Einige Personalien machten im einen Strich durch die Rechnung. Mit Tourismusminister Henrique Eduardo Alves haute heute nämlich binnen vier Wochen bereits der dritte Minister in den Sack. Wie schon…




Rousseff stellt Referendum für Neuwahlen in Aussicht

Sie kämpft und sie ist noch nicht am Ende: Knapp zwei Monate nach ihrer Suspendierung scheint Dilma Rousseff eine Chance zu wittern, die endgültige Amtsenthebung vielleicht doch noch abwenden zu können. Interessanterweise waren es vor allem ausländische Medien aus Asien, die ein Interview in den Fokus rückten, das am vergangenen Donnerstag, 10. Juni, vom staatlichen…




Abhöraffäre: Nun tritt auch der Transparenzminister zurück

Brasiliens Interimspräsident Michel Temer muss ein weiteres Mal sein Kabinett umbilden. Binnen 10 Tagen stolperte ein weiterer Minister über eine Abhöraffäre. Diesmal erwischte es pikanterweise den Minister für Transparenz, Fabiano Silveira. Sein Gespräch mit dem dem früheren Präsidenten des ebenfalls staatlichen Ölkonterns Transpetro, Sérgio Machado, war an die Presse durchgesteckt worden. Laut Mitschnitt, der noch…