Tag: Frankfurt

Küchenimprovisation: Grüne-Soße-Muckefuck

Wenn ich als Kind Vertreter meiner Großelterngeneration über die Nachkriegszeit reden hörte, begannen Sätze oft mit „Wir hatten ja nix…“. Klar, alles war kaputt, Nahrungsmittel knapp – da musste man improvisieren. Ein beliebtes Beispiel war der so genannte Muckefuck. Ein Ersatzstoff für Kaffee, den es schlicht nicht gab. Oder der legendäre Knollibrändi – ein Branntwein…




Warum der Weg nach Rio über Paris und Boltenhagen führt

Die Zeitrechnung unserer Familie wird eine neue Zäsur erhalten. Die Zeit vor Rio, gleichbedeutend für die ersten sechseinhalb Jahre als Familie in Frankfurt-Rödelheim, die Zeit in Rio und die Zeit danach. Aber alles nahm in Paris seinen Anfang. Ich bin nicht unbedingt auf alles stolz, was ich in jungen Jahren so angestellt hat, auch wenn…




Neuphoria: Wie drei Frankfurter Jungs dem Rock auf die Beine helfen

Manchmal kann man mit Fug und Recht behaupten, der erste gewesen zu sein, der über eine aufstrebende Band geschrieben hat. Im Falle der Frankfurter Band Neuphoria war das tatsächlich so. Fragt sie ruhig! Das Jahr hat turbulent begonnen für Chris, Nico und Johannes, der sich das Pseudonym Joneo gegeben hat. Im Dezember beschlossen die drei…