Kategorie: Vorgeschichte

visitenkarte

Countdown: Wir sind bereit und die Ruhe selbst

Der Countdown hat begonnen. Keine zehn Tage mehr und wir werden in den Nachtstunden gen Südwesten entschweben. So kurz vor dem Abflug sollte ich hypernervös sein, fahrig, gereizt, aufgewühlt – alles auf einmal. Doch alledem ist nicht so. Ich bin die Ruhe selbst. Und Wiebke geht es genauso. Wir sind fokussiert, aber nicht verkrampft. So…




Einer von 2000 deutschen Lehrern im Ausland werden – so geht es

Mal zwischendurch ein paar Zahlen. Rund 130 deutsche Schulen gibt es in etwa 60 Ländern. Laut Lehrergewerkschaft GEW arbeiten zurzeit rund 2000 deutsche Lehrer im Ausland. Freilich erfasst sind dabei nur solche Lehrer, die über die Zentralstelle für Auslandsschuldienst vermittelt wurden. Man kann sich auch direkt bei den jeweiligen Wunschschulen bewerben. Finanziert und betrieben werden…




P1070122

Noch 3 Wochen: Die Wohnung ist fix und die Nerven liegen zusehends blank

Sollte ich wieder anfangen zu rauchen? Neulich hatte ich echt einmal ganz kurz diesen Gedanken. Mehr als 10 Jahre ist es her, dass ich das Rauchen bleiben ließ. Und nie hatte ich bislang das Bedürfnis, wieder zur Kippe greifen zu müssen. Doch vor einigen Tagen flackerte es kurz auf. Was war passiert? Kurz gesagt: ich…




Weihnachtsgrüße und guten Rutsch!

Liebe Verwandte und Freunde, ein merkwürdiges Jahr geht zu Ende, „alles andere als einfach war es“, wie der Kollege Andreas Pecht treffend auf den Punkt bringt. zumindest weltpolitisch kann man das so stehen lassen. Im Kleinen hat sich auch für uns eine neue Weichenstellung ergeben. Wir haben entschlossen, dem Ruf des Abenteuers nachtzugeben und werden…




Ich packe meinen Koffer (1)…; Welche Musik kommt mit?

Aus rund 1000 mach 10 – maximal. Mehr Platz wird nicht bleiben, für CDs im Gepäck. Und Zeit auch nicht, um alles zu digitalisieren. Also: Eine Auswahl muss getroffen werden. Früher gab es im Magazin Musikexpress ein Fragebogeninterview. Eine beliebte Frage war die nach den 5 Platten für die einsame Insel. Vamos! Catie Curtis, Sweet…




Kann man auf den Fall der Fälle vorbereitet sein? Sicherheitstraining

Die Nachricht klang dringlich: Wegen veränderter Sicherheitslage im Zielland müsse Wiebke auf jeden Fall vor der Ausreise noch ein eintägiges Sicherheitstraining absolvieren. Ohne das, so das Schreiben, dürfe der Dienst nicht angetreten werden. Ich schluckte. Hatten wir uns so verschätzt, als wir der Schule in Rio zugesagt hatten? Ich schaute zunächst mal auf den Seiten…




Ein Bier bitte? Diese Sätze hören wir zurzeit am häufigsten

Vergangene Nacht ist es passiert. Ich habe das erste Mal von Brasilien geträumt. Natürlich kriege ich die Bilder nicht mehr zusammen. Eine Handlung erst recht nicht. Es war sicher nicht Rio, kein Bild, das mir in letzter Zeit schon einmal begegnet wäre. Aber als ich aufwachte, war es mir völlig klar, dass ich kurz zuvor…



Irgendwo hier muss das Arbeitsamt sein.

Das Duell: Arbeitsamt vs. Konsulat – welches Amt kann es besser?

Erst zum Konsulat, wenige Tage später zum Arbeitsamt. Zwei Behörden im direkten Vergleich. Dass das brasilianische Konsulat erfreulich schnell unsere Visumsanträge bearbeitete und uns gleich noch eine Steuernummer ausstellte, hatte ich ja schon berichtet. Entsprechend hoch lag die Messlatte als ich neulich zum Arbeitsamt musste. Ich mein zur Arbeitsagentur – weiß-rot statt rot-weiß – die…




Angst vor kleinen Räubern und die Barbaren von Paris

Eine, eigentlich die einzige Sorge, die wir uns im Vorfeld der Rio-Abenteuers machen, ist das Thema Sicherheit und dabei vor allem die Sorge, auf offener Straße unter Umständen Opfer eines Raubüberfalls werden zu können. Seit knapp drei Tagen erscheint mir diese Angst ziemlich lächerlich. Neulich erhielt diese eher unterschwellige Sorge, neue Nahrung. Kurz nachdem Wiebke…




12189588_902728533129333_3590450227848755295_n

Jetzt kommt Rio ins Spiel

Wir springen zurück in der Zeit, zurück in die Zukunft. Zuück an den Zeitpunkt, als sich die Weichen in Richtung Südamerika  für uns zu stellen begannen (was wir natürlich erst rückblickend so interpretieren können. Das Warten nervt. Aber noch vor Weihnachten soll es eine Entscheidung geben. Das hat die Schulleiterin in ihrer letzten Mail versprochen….