Kategorie: Tipps und Tricks

?

Im fünften Anlauf hängen jetzt auch unsere Bilder

Hin und wieder braucht man etwas mehr Geduld. Das lernen wir hier immer wieder. Nichts geht sofort glatt und reibungslos, irgendwas ist immer. Deshalb hängen die Mitbringsel unseres „Winterurlaubs“ erst jetzt an der Wand. Jetzt blickt die blaue Frau unmutig über unseren Esstisch, leistet uns künftig Gesellschaft. Warum hat euch das Bild so gut gefallen?…




?

Wasserfälle von Iguacu: Gewaltiges Naturschauspiel

Ginge es alleine nach der Höhe, wären die Wasserfälle von Foz do Iguacu vermutlich nicht ein solcher Anziehungspunkt für Touristen. 75 Meter messen sie und landen damit im weltweiten Ranking der höchsten Wasserfälle unter ferner liefen. Übrigens genauso, wie die Niagarafälle. Der Angel Fall in Venezuela, der seit 2009 nicht mehr nach einem amerikanischen Buschpiloten…




p1050947

Curacao: Keine Langeweile auf nur 444 Quadratkilometern

Die Insel Curacao hat eine Fläche von 444 Quadratkilometer, so groß, wie die schwedische Gemeinde Merikarvia, oder, manchen vielleicht mehr vertraut, der Rheinisch-Bergische Kreis in Nordrhein-Westfalen, rund um die MetropoleBergisch Gladbach. 11 Tage mit Kindern auf einem überschaubaren Eiland – gibt es da denn genug zu sehen und zu erleben? Als ich einer früheren Kollegin…




CfndhuRWQAAvb6V

Der feine Unterschied zwischen „ist aus“ und „haben wir nicht“

Dass man in jedem Laden hier nicht zu jederzeit immer alles bekommt, daran haben wir uns gewöhnt. Genauer gibt es Produkte, die nur in bestimmten Läden zu bekommen sind. Entsprechend planen wir unsere Einkaufsroute und legen uns, wenn das gewünschte Produkt verfügbar ist, kleinere Vorräte an. Ist ein Produkt nicht da, heißt es in aller…




12717652_945961068806079_5516583768760969010_n

Kein Gag: Caipirinha kann für Verbrennungen sorgen

Sonne, Strand und Caipirinha – das perfekte Olympia-Kontrastprogramm. Aber Vorsicht: Bei Getränken mit hohem Limetten- oder Zitronensaftanteil sollte man gerade in der Sonne am Strand höllisch aufpassen. Es drohen ganz ordentliche Verbrennungen. Manchmal geht es am Strand zu, wie auf einem Basar. Von allen Seiten ziehen Händler vorbei und verkaufen alles, was man am Strand…




P1040809

Kleiner Sprachkurs Brasilianisch für Olympia-Touristen

Ihr seid in Rio de Janeiro gelandet und steht am Flughafen und wollt ins Hotel. Was nun? Bei 95 Prozent der Brasilianer werdet ihr mit Englisch nicht weit kommen. Ihr könnt Spanisch? Glückwunsch! Dann habt ihr gute Chancen, das brasilianische Portugiesisch teilweise zu verstehen. Es ist sich jedenfalls deutlich näher noch als Deutsch und Holländisch….




P1050560

Reisen: Wie kritisch soll und muss man sein?

Blogparade. Nie gehört?  Ich bislang auch nicht. Der Begriff beschreibt ein Potpourri an Beiträgen zu einem fest umrissenen Thema, quasi eine Art Expertenrunde, wenn man so will. Als Dank gibt es einen Link vom aufrufenden Blog und natürlich jede Menge Traffic. Na gut, probieren wir das mal aus. Bloggerin Anuschka stellte eine durchaus interessante Frage…




?

Leben in der Megacity (3): Gegen Enge hilft kein Bananentee

Wer in Rio de Janeiro leben will, darf keine Angst vor Menschen haben. Oder zumindest nicht davor, dass sie einem, in fast allen Lebensbereichen, relativ nah kommen. Auf einem Quadratkilometer wohnen hier, statistisch gesehen, 5.440 Menschen. Zum Vergleich: In Berlin sind es 3.940, in Frankfurt 2.890. Die Zahlen klingen nicht sehr dramatisch, in Paris leben…




Auswärtiges Amt: Vorsicht bei Demonstrationen und bei Mückenstichen

Das politische Chaos im Lande sorgt anscheinend auch die Institutionen anderer Staaten. Das Auswärtige Amt hat nun seine Reisehinweise für Brasilien geändert. Im Bereich allgemeine Hinweise heißt es nun: „Auf Grund der aktuellen politischen Lage in Brasilien werden in den kommenden Wochen landesweit – auch unangekündigt – Demonstrationen erwartet. Bis in den Monat Mai, wenn…




?

Wie alltagstauglich ist Rio de Janeiro für Radfahrer?

Rio hat anscheinend Blut geleckt. Die Olympischen Spiele stehen vor der Tür. Das Interesse der Cariocas ist zwar bislang eher mittel, aber das kann sich ja noch ändern. Und was kommt danach? Vielleicht der Titel als fahrradfreundlichste Stadt Südamerikas. Denn 2018 ist Rio Gastgeber der Velo City Conference der European Cyclists‘ Federation, ECF, und reiht…