Kategorie: Sightseeing

Petrópolis: Bratwurst, Bier und Blasmusik beim Bauernfest

Was ist typisch deutsch? Nein, keine Angst, ich werde hier jetzt keine Leitkulturdebatte vom Zaun brechen. Aber gewisse Vorstellungen davon scheinen ja in der Welt zu existieren. Und vielleicht sieht der Bewohner Deutschlands das auch ein kleines Bisschen anders, als der Rest der Welt. Aber wer hat dann Recht? Der, der sich in irgendeiner Weise…




Sportwetten mit Stil: Im Jockey Clube von Rio de Janeiro

Das Leben ist voller Symbolik und hübscher Zufälle. Die Eröffnungsszene des Films „Jenseits der Morgenröte“ (Portugiesisch: Adeus, Europa – irgendwie passender. Toller Film, übrigens!) spielt im Jockey Clube Rio de Janeiro. Eine beeindruckende Pferderennbahn aus dem späten 19. Jahrhundert. Als ich mit Wiebke am Samstagabend den Film im örtlichen Kino anschaute, war ich kurz zuvor…




Das Leben der Anderen: Muscheln suchen auf der Ilha dos Frades

Hin und wieder wird man auch im Paradies mit den existenziellen Dingen des Lebens konfrontiert: Leben und Tod. Auch wenn man überhaupt gar nicht damit rechnet. Doch erst einmal der Reihe nach. Bei Tag 3 unseres Bahia-Trips stand eine Bootstour auf dem Programm. Zwar sind wir nach der Passeio auf der „Shangri La“ vergangenes Jahr…




Ostern in Bahia: Dralle Damen und bunter Sand in kleinen Flaschen

Ein paar freie Tage – Ostern! Leider sind um die semana santa, die heilige Woche oder Karwoche, in Brasilien keine Ferienwochen gruppiert. Ein paar Tage von Gründonnerstag bis Ostersonntag müssen reichen. Auf, nach Salvador da Bahia. Mittwochnachmittag fällt bei Wiebke in der Schule der Hammer. Eine Viertelstunde später sitzen wir in Mauros Taxi gen Flughafen….




Auferstandene Ruine: Ball im Maracana rollte wieder – für eine Nacht

Eigentlich könnten wir jetzt nach Hause fahren – ich habe alles wichtige in Rio gesehen: Cristo bei Sonne, im Nebel, nach Aufstieg zu Fuß oder mit der Bimmelbahn. Zuckerhut tagsüber und gegen Abend, diverse Museen, das neue Aquario, natürlich die Strände, die Sambaparade im Sambodrom und nun – endlich – das Maracana-Stadion von Innen. Die…




Zur Parade der Sieger im Sambadrom von Rio

Mindestens eine Sache, die mich von den Brasilianern unterscheidet ist der Tagesrhythmus. Während in Brasilien Konzerte, Fußballspiele und andere Veranstaltungen erst um 22 Uhr oder später beginnen, bin ich um diese Uhrzeit meist schon halb im Bett. Nun machten wir eine Ausnahme: Wir wollten die Parade der Gewinner der Sambaschulen im Sambadrom sehen. Auch hier:…




Argentinien Tapes: Koka-Blätter, Ziegen und eine trampende Polizistin

Prolog Mittags ist es selbst auf knapp 1700 Metern im Weinort Cafayate ganz schön schwülheiß, wenn man ausgerechnet im Hochsommer da ist. Sind wir nun mal. Und noch angeschossen von den zwei Flaschen Malbec des Vorabends läuft der Kreislauf nicht runder. Die Sehenswürdigkeiten des Ortes – eine fünfschiffige Kathedrale (oder sah ich noch doppelt) ist…




Karneval in Rio 2017: Tipps, Tricks und alle Blocos

Von Karneval kann man ja halten, was man will. Es gibt Menschen, die verlassen die Stadt fluchtartig und weiträumig, andere zahlen sauteure Flüge und überteuerte Hotels, um den Mythos Karneval in Rio zu erleben. Ich bin Jeck. Nein, ich komme aus dem Rheinland, das Jecksein habe ich mir abgewöhnt. Es ging mit meinem beruflichen Werdegang…




Argentinien#4: Massaker, Dinosaurier und U-Boote in Patagonien

Am Flughafen von Trelew (gesprochen Trele’u) kann man nicht verloren gehen. Es gibt genau eine Landebahn, was den Verkehr sehr überschaubar macht. Das Terminal ist kaum größer als eine moderne Autobahnraststätte und wenn man nicht aufpasst, steht man schon wieder draußen. Aber zunächst muss das Gepäck gescannt werden – auch für Inlandsflüge. Wir befinden uns…




Argentinien #2: Pampasfeeling und Comedian Harmonists

Am Ende des Tages passte scheinbar gar nichts mehr zusammen, oder vielleicht auch gerade. Wir waren in einem Pick-up auf dem Rückweg aus der Pampa nach Buenos Aires, hatten vor wenigen Minuten noch Staub bei einer Gaucho-Reitshow geschluckt, hörten im Autoradio „Ich wollt‘ ich wär‘ ein Huhn“ von den Comedian Harmonists und unterhielten und mit…