Kategorie: Reportage

Hennes Redentor singt für die Deutsche Welle

Morgens, halb 10 in Brasilien, genauer: Rio de Janeiro, Copacabana, Avenida Atlantica Höhe Posto 5. Wer sich so früh morgens dort alleine wähnt, liegt falsch. Gleich neben dem Poste jede Menge grüne Männchen – die örtliche Anwaltsgilde hat seine Mitglieder zum sportlichen Miteinander aufgerufen. Ob sie schon gelaufen sind, oder erst noch starten wollen? Wurscht….




Abstimmung gegen Präsidenten: Temers riskantes Spiel geht vorerst auf

Vor einem Jahr wurden in Rio die Olympischen Spiele eröffnet. Schon damals befand sich das Land in einer wirtschaftlichen und politischen Krise. Daran hat sich nichts verbessert – im Gegenteil. Das Land versinkt weiter im politischen Chaos, ein Ende ist nicht in Sicht. In Brasilien sah es dieser Tage so aus, als könnte die zweitgrößte…




Sportwetten mit Stil: Im Jockey Clube von Rio de Janeiro

Das Leben ist voller Symbolik und hübscher Zufälle. Die Eröffnungsszene des Films „Jenseits der Morgenröte“ (Portugiesisch: Adeus, Europa – irgendwie passender. Toller Film, übrigens!) spielt im Jockey Clube Rio de Janeiro. Eine beeindruckende Pferderennbahn aus dem späten 19. Jahrhundert. Als ich mit Wiebke am Samstagabend den Film im örtlichen Kino anschaute, war ich kurz zuvor…




Ein kleiner Beitrag für den Frieden in Venezuela

„Wir wollen Zukunft, verbrennt Maduro!“ So drastisch waren wir die vielleicht 30 Menschen gar nicht vorgekommen, die sich gegen 16 Uhr in der Nähe des Fortes Copacabana versammelt hatten, um gemeinsam protestierend über die Strandpromenade zu ziehen. Die meisten hatten Fahnen dabei – blau, gelb, rot mit weißen Sternen – die Farben Venezuelas. Andere trugen…




#NineConcertsAndALie: Midnight Oil „Full Circle Tour“ in Rio

Ein lustiges Spiel macht zurzeit unter dem Hashtag #NineConcertsAndALie bei Facebook und Twitter die Runde. Man listet zehn Konzerte auf, die man angeblich im Laufe seines Lebens besucht hat. Eines der zehn ist jedoch frei erfunden. Die Freunde oder Follower müssen nun raten, welches. Ein prima Kandidat, die Leser in die Irre zu führen, wäre…




Auferstandene Ruine: Ball im Maracana rollte wieder – für eine Nacht

Eigentlich könnten wir jetzt nach Hause fahren – ich habe alles wichtige in Rio gesehen: Cristo bei Sonne, im Nebel, nach Aufstieg zu Fuß oder mit der Bimmelbahn. Zuckerhut tagsüber und gegen Abend, diverse Museen, das neue Aquario, natürlich die Strände, die Sambaparade im Sambodrom und nun – endlich – das Maracana-Stadion von Innen. Die…




Zur Parade der Sieger im Sambadrom von Rio

Mindestens eine Sache, die mich von den Brasilianern unterscheidet ist der Tagesrhythmus. Während in Brasilien Konzerte, Fußballspiele und andere Veranstaltungen erst um 22 Uhr oder später beginnen, bin ich um diese Uhrzeit meist schon halb im Bett. Nun machten wir eine Ausnahme: Wir wollten die Parade der Gewinner der Sambaschulen im Sambadrom sehen. Auch hier:…




Karneval in Rio: Unfallserie und Temer raus-Rufe!

Das Motto des diesjährigen Karnevals in Rio hätte von Fußball-Weltmeister Andreas Brehme sein können: „Haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß“, sagte er einst, angesprochen auf eine sportliche Pechsträhne. Mit einer ähnlichen Serie kann heuer auch die Stadt Rio de Janeiro aufwarten: Kassen leer, politische Krise, vergammelnde Olympiabauten, Streiks im öffentlichen Dienst, einen Polizeistreik…




Argentinien Tapes: Koka-Blätter, Ziegen und eine trampende Polizistin

Prolog Mittags ist es selbst auf knapp 1700 Metern im Weinort Cafayate ganz schön schwülheiß, wenn man ausgerechnet im Hochsommer da ist. Sind wir nun mal. Und noch angeschossen von den zwei Flaschen Malbec des Vorabends läuft der Kreislauf nicht runder. Die Sehenswürdigkeiten des Ortes – eine fünfschiffige Kathedrale (oder sah ich noch doppelt) ist…




Polizeistreik in Rio? – Fake-Dokument warnt vor Zuständen wie in Vitória

Zunächst machte die Nachricht bei Whatsapp die Runde. „Bevölkerung von Rio“ heißt es heute Vormittag darin. „Verlasst nicht Euer Haus am kommenden Freitag (10. Februar) von Tagesanbruch bis sechs Uhr nachmittags.“ „Rio wird chaotisch sein“, steht weiter darin. Grund: „Wir fordern die ausstehenden Gehälter an diesem Tag.“ Und außerdem wolle man das fehlende 13. Gehalt,…