Kategorie: Nachrichten

Temer tritt nicht zurück und ruft das Militär zum Schutz

Nachdem sich Präsident Temer am Samstag mit Vertretern des Militärs getroffen hatte, und wir alle rätselten, was das denn nun sein soll, wissen wir seit heute mehr. Bei Protesten in Brasilia, bei denen Demonstranten Neuwahlen fordern, wurde nun das Militär gerufen, um den Präsidenten und Ministerien zu schützen. Aus Rio war am Abend Ähnliches aus…




Temer raus? Am Donnerstag schien es fast so weit zu sein

Vergangenen Mittwoch (17.5.) erst war Michel Temer genau ein Jahr lang Präsident Brasiliens. Doch zum Feiern gab es nichts. Schon am 366 Tag seiner Amtszeit sah es kurz danach aus, als könnte es der letzte gewesen sein, brachte die Tageszeitung O Globo den Präsidenten gehörig ins Wanken. Mitten in einer Senatssitzung platzte die Bombe. Angeblich…




Ein Jahr Temer: Brasilien steckt weiter tief in der Krise

In einer Sache war Michel Temer ganz fix. Noch am selben Tag, als aus dem Vizepräsident von Brasilien der Präsident wurde, war seine Wikipedia-Seite flott aktualisiert – und auch die seiner Regierungskollegen. Am 17. Mai 2016 war der Staatsstreich gegen Dilma Rousseff vollzogen, der Senat war den Plänen Temers uns seines Strippenziehers, Senatspräsident Eduardo Cuhna…




Ein kleiner Beitrag für den Frieden in Venezuela

„Wir wollen Zukunft, verbrennt Maduro!“ So drastisch waren wir die vielleicht 30 Menschen gar nicht vorgekommen, die sich gegen 16 Uhr in der Nähe des Fortes Copacabana versammelt hatten, um gemeinsam protestierend über die Strandpromenade zu ziehen. Die meisten hatten Fahnen dabei – blau, gelb, rot mit weißen Sternen – die Farben Venezuelas. Andere trugen…




Gammelfleisch: Die Welle ist vorerst abgeebbt

Der Durchbruch kam nach gut einer Woche. China importiert wieder brasilianisches Fleisch frohlockten Brasiliens Präsident Michel Temer und sein Landwirtschaftsminister Blairo Maggi am Wochenende auf den offiziellen Regierungsseiten im Internet. Der GAU für die brasilianische Wirtschaft, ein Importstopp des größten Rindfleischabnehmers, China, war abgewendet. Am Montag sah sich sogar der Umweltminister dazu veranlasst, sich bei…




In Brasilien stinkt nicht nur das Fleisch

Der brasilianische Gammelfleischskandal Carne Fraca kam zur Unzeit. Gut, das haben Skandale zu an sich. Aber wie ungelegen er kam, zeigen die Reaktionen darauf. Die gegenwärtige Wirtschaftskrise, inzwischen tatsächlich die größte der Geschichte, soll sich nicht noch zuspitzen. Ein Präsident der Krisensitzung um Krisensitzung einberuft, um am Ende des Tages in der teuersten Churrascaria Brasilias…




Fleischriesen sollen Gammelfleisch verkauft haben

Ein neuer Skandal erschüttert Brasilien. Diesmal hat es die Lebensmittelbranche erwischt. Im Fokus der Ermittler stehen zwei der größten Fleischverarbeiter der Welt: JBS aus Sao Paulo und das Verpackungsunternehmen BRF. Sie sollen im großen Stil abgelaufenes und vergammeltes Fleisch aufbereitet und weiterverkauft haben. Bankkonten und Finanzeinlagen in Höhe von über eine Milliarde Reais (1 US-Dollar…




Unfall bei der Sambaparade – ein Teilnehmer schildert seine Eindrücke

„Für mich war es ein Karneval, den ich gerne komplett vergessen möchte“, sagt Chris Quado Couto. Der 36-jährige Percussionist nimmt seit 2007 mit der Sambaschule Unidos da Tijuca an der großen Parade in Rio de Janeiro teil, gewann mit der Truppe diverse Male den Titel der besten Sambaschule. Vergangenen Montag geschah es dann: Bei einem…




Karneval in Rio: Unfallserie und Temer raus-Rufe!

Das Motto des diesjährigen Karnevals in Rio hätte von Fußball-Weltmeister Andreas Brehme sein können: „Haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß“, sagte er einst, angesprochen auf eine sportliche Pechsträhne. Mit einer ähnlichen Serie kann heuer auch die Stadt Rio de Janeiro aufwarten: Kassen leer, politische Krise, vergammelnde Olympiabauten, Streiks im öffentlichen Dienst, einen Polizeistreik…




Hennes Redentor hat eine Vereinskneipe: Mexico 1970 – Wimpel gesucht!

Der Karneval beginnt erst in einer Woche. Macht nichts – der Carioca feiert trotzdem. Vielleicht, um sich von den fast täglichen politischen Hiobsbotschaften abzulenken. Auch ich wollte mich ablenken. Zwei FC-Niederlangen in Folge, das bin ich gar nicht mehr gewohnt. Nein, ich bin nicht erst seit dieser Saison Fan, aber Dinge wie Abstiege oder 2….