Monatliches Archiv: Oktober, 2017

Machu Picchu – ein Besuch sollte gut geplant sein

Ob nun Weltwunder, „neues Weltwunder“ (eine nicht-wissenschaftliche Beschreibung) oder nur archäölogische Stätte oder Touristenattraktion. In Südamerika kommt man an einem Besuch der früheren Inkastadt Machu Picchu im Heiligen Tal in der Nähe von Cusco nur schwer vorbei. Es ist vielleicht die Sehenswürdigkeit schlechthin in Südamerika. Der Weg dorthin ist mit etwas Vorlauf zu planen, ist…




Holperstart in Richtung Peru

Wir sind etwas faul geworden. Früher haben wir Reiserouten selbst ausgearbeitet, Unterkünfte gesucht, Führungen und Touren ausgewählt. Seit einiger Zeit lassen wir das gerne vom Profi machen. Für Argentinien bemühten wir das französische Unternehmen Evaneos. Nun, für acht Tage Peru vertrauten wir unseren Urlaub der Firma Gateway aus Leipzig an. Die Bequemlichkeit hat nichts mit…




Curitiba: Bimmelbahn, Baumjohann und Lava Jato-Tribüne

Noch ganz am Anfang unserer Brasilienzeit traf ich Daniel. Daniel war Doktorand, oder ist es noch immer, war über hallorio gestolpert und hatte mir sogar über Facebook mitgeteilt, dass ihm die Texte gefielen. Ich war überrascht, kam ich mir doch manchmal wie der Besser-Wessi vor, der nur mault, alles kritisiert, alles besser weiß. So kam…




Tag der deutschen Einheit und die geistige Einheit der Welt

Es hatte sich ganz schön komisch angefühlt, an jenem Septembermorgen im Jahr 1998, als ich zur Frühschicht die Tankstelle in Meckenheim betrat. Zum ersten Mal in meiner aktiven Politikwahrnehmung sollte von jenem Tag an also nicht mehr Helmut Kohl Bundeskanzler sein? Mein erster kleiner Politkater. 19 Jahre später, 13.01 Uhr, Sonntagnachmittag. Ortszeit Rio de Janeiro….