Monatliches Archiv: August, 2017

Renca-Gebiet: Temer entscheidet für Raubbau an Umwelt und Indigenen

Als vor einigen Tagen (9. August) der internationale Tag der Indigenen gefeiert wurde, war wohl wenigen zum Feiern zumute. In Brasilien leben rund 900.000 Ureinwohner marginalisiert, ohne Lobby in einem Staat, der einst getätigte Zugeständnisse inzwischen aufweicht, aushöhlt und revidiert. Aus Sicht der Regierung sind die Ureinwohner und deren Schutzgebiete im Weg, wenn es um…




Hennes Redentor singt für die Deutsche Welle

Morgens, halb 10 in Brasilien, genauer: Rio de Janeiro, Copacabana, Avenida Atlantica Höhe Posto 5. Wer sich so früh morgens dort alleine wähnt, liegt falsch. Gleich neben dem Poste jede Menge grüne Männchen – die örtliche Anwaltsgilde hat seine Mitglieder zum sportlichen Miteinander aufgerufen. Ob sie schon gelaufen sind, oder erst noch starten wollen? Wurscht….




Urlaub in der Heimat: Schön, anstrengend und aufwühlend

Hin, her, rein, raus – die letzten Wochen hatten es in sich: Drei Wochen Winterferien in Deutschland. Erster Heimatbesuch nach anderthalb Jahren. Ein Besuchsmarathon. Jetzt ist es wieder rum. Zurück in Rio kehrt langsam wieder Alltag ein. Doch was war das jetzt überhaupt? Es begann schon kurios. Nach 11 Stunden Flug, 15 Stunden unterwegs und…




Abstimmung gegen Präsidenten: Temers riskantes Spiel geht vorerst auf

Vor einem Jahr wurden in Rio die Olympischen Spiele eröffnet. Schon damals befand sich das Land in einer wirtschaftlichen und politischen Krise. Daran hat sich nichts verbessert – im Gegenteil. Das Land versinkt weiter im politischen Chaos, ein Ende ist nicht in Sicht. In Brasilien sah es dieser Tage so aus, als könnte die zweitgrößte…