Monat: März 2016

Umzugspläne: Ja, nein ich mein’: jein

Soll ich’s schreiben? Oder besser lassen? Ist doch jetzt klar – oder doch noch nicht? Ja, wenn wir nur wüssten, wie wir den Stand der Dinge zur neuen Wohnung und unserem Umzug bewerten sollen, wäre uns deutlich wohler. Aber bislang ging jede Prognose in die Hose, überschlugen sich die Ereignisse nach tagelangem zähem Stillstand. Darum…




Visum: Der Polizist bestimmt, wann und wie es weitergeht

Heute ist Weltfrauentag. Ein Vorbild in Sachen Gleichbehandlung ist die brasilianische Bundespolizei, die Policia Federal (PF). Den Beamten dieser Truppe scheint es nämlich ziemlich wurscht, wer vor ihnen steht, ob Männlein oder Weiblein. Wer wie schnell sein Anliegen bearbeitet bekommt entscheidet alleine die Tagesform der Handelnden. Die Regelung ist eindeutig: Wer länger nach Brasilien einreist,…




Kultur: Im Museu do Amanha richten wir den Blick in die Zukunft

ãIn einer Stadt wie Rio geht man in die Natur, aber nicht ins Museum – so sinngemäß kommentierte Hannelore unseren Sonntagsplan, nachmittags in das Museu do Amanhã, Museum von Morgen, zu gehen, das vor wenigen Wochen, Ende 2015, am Praça Mauá eröffnet hatte. Sämtliche Architekturmagazine widmeten dem spektakulären Bau, der aussieht wie ein Echsenskelett bereits…




Einkaufen 2: Die Entschleunigung durch die Kassiererin

Wer aus Rödelheim kommt und hin uns wieder bei Aldi einkauft, kennt sie: Die Frau mit den kurzen, farbenfrohen Haaren. Immer für einen kleinen Schnack zu haben, schiebt sie die Waren so schnell über den Scanner, als hätte sie vier Arme. Und egal, wie sehr man versucht hat, die Waren vorher strategisch auf dem Band…