Monatliches Archiv: Februar, 2016

Fußball: Alles, nur kein Club aus Sao Paulo

Brasilien ist Fußball. Fußball ist Brasilien. Die Bundesliga verfolge ich hier aus der Ferne – das Rheinische Derby verfolgte ich mit zwei von Wiebkes Kollegen in der Kneipe des Sportclubs Gurilandia. Mittwochs dann kicken – beim ersten Mal wurde ich natürlich gleich auf mein FC-Trikot angesprochen. „Ist das Dein Ernst?“fragte einer. „Was sonst?“ antwortete ich….




Zum Geburtstags gab es das Abschiedsgeschenk

Die zweite Schulwoche hat begonnen. Wiebke und die Kinder haben das Haus pünktlich verlassen, der Boden ist gewischt, die Waschmaschine rattert – Teil meiner neuen Alltagsroutine als Hausmann. Heute brauche ich nichts zu kochen, wir treffen uns in der Schulkantine, da Wiebke und ich anschließend Portugiesisch lernen. Die Kinder gehen in der Zeit in die…




Neulich in der Klasse 1R2 – der erste Schultag

Der Morgen ist noch kühl und wolkenverhangen. Ein angenehmer Wind säuselt um 7 Uhr um unseren Balkon. Die Kinder und Wiebke sind schon aus dem Haus, zur Schule. Betten sind gemacht, durchgefegt und gespült ist – einmal Zeit, die Gedanken wieder zu sortieren. Diese Zeit werde ich nun morgens häufiger haben. Zwischen 7 und 12.40…




Einkaufen ohne Auto – wie kriege ich den Kram bloß in die Wohnung

Neben dem Wohnen ist die Versorgung mit Güter und Lebensmitteln eines der elementarsten Grundbedürfnisse des Menschens, vulgo: das Einkaufen. In Deutschland setzt man sich ins Auto, fährt zu Aldi oder einem anderen Retailer seiner Wahl, greift die Dinge traumwandlerisch routiniert aus dem Regal und fährt anschließend wieder heim. Hier in Rio läuft es im Grunde…




Nach der Wohnungssuche ist vor der Wohnungssuche

Wir hatten ja ziemliches Glück- gleich vor der Ankunft noch eine Wohnung fixgemacht, nicht erst noch in einer Ferienwohnung zwischenparken müssen. Doch das Mieten einer Wohnung auf 9000 Kilometer Entfernung hat ihre Tücken. So muss man sich anhand von Fotos einen Eindruck verschaffen, Details erkennt man dabei nicht. So war uns auch nicht aufgefallen, dass…




Karneval in Rio: Im Bloco durch die Nachbarschaft

Erinnert sich noch jemand an 1991? Weil im Januar der erste Golfkrieg gestartet war, hatten die Karnevalisten entschlossen, die Umzüge im Februar abzusagen – die Feierei passte nicht zum Ernst der Weltlage. Die Züge wurden in den Sommer verschoben. Für den Rheinländer ungewöhnlich, bei 25 oder 30 Grad zu schunkeln. Für den Brasilianer ist das…




Ankunft in Rio: Erste Schritte in der neuen Welt

Die Kinder schlafen noch tief und fest – sie haben sich am Mittwochabend im Sportclub Guliandia ziemlich verausgabt im Pool, aber auch beim Spielen mit den Kindern von Wiebkes Kollegen, die uns als Gäste mitgenommen hatten, damit wir uns ein Bild von der Einrichtung machen können. Es war Ellas und Edgars erster Kontakt mit Kindern…