Brasilien: Lula auf freiem Fuß – und nun?

Es waren Bilder, wie vor knapp anderthalb Jahren in São Bernardo do Campo, im Bundesstaat Sao Paulo. Tausende, Zehntausende Menschen, die meisten gekleidet in roten T-Shirts – der Farbe der Arbeiterpartei PT, standen am Freitag feiernd in den Straßen, jubeln, weinen – vor Glück. Die Stadt São Bernardo ist das Hauptquartier der Metallgewerkschaft. Ihr Anführer…




Im Alter noch reiten lernen – muss das?

Es gibt Orte, die sind besonders und man merkt es gleich. Wir durften ja nun schon einiges sehen und erleben. Und es waren viele Orte dabei, die uns gut gefallen haben. Aber fragte man mich – und wahrscheinlich auch die anderen – nach unserem Lieblingsort hier in Brasilien, die Antwort wäre wahrscheinlich eindeutig: Die Reitschule…




Und plötzlich haste Scheiße am Schuh

Kein geringerer als Weltmeister Andi Brehme lieferte uns das Motto für unserem Muttertags-Spaziergang: Haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß, sagte er einst. Und wisst ihr was? Er hat recht. Dass sich ausgerechnet Trickbetrüger diese Binse zu eigen machen, war mir indes neu. Es war alles wunderbar: Wie spazierten auf der Avenida Atlantica in…




Herr Maas und wir in Brasilia

Da haben wir uns aber haarscharf verpasst, der Herr Außenminister Heiko Maas und ich. Denn vorige Woche waren wir beide zu Besuch in der Hauptstadt Brasilia. Immerhin haben wir in etwa die selben Dinge gesehen. Die Kathedrale besichtigte er, anschließend traf er sich mit seinem Amtskollegen Ernesto Araújo und Präsident Jair Bolsonaro zu Gesprächen. Araújo…




Lasst uns Greta helfen! #FridaysForFuture

Ich gebe es zu. Auch ich bin #Greta. Seit Wochen verfolge ich die beeindruckende Entwicklung vom „Schulstreik für Klimaschutz“ eines einzelnen Mädchens, der jungen Schwedin Greta Thunberg (hier ein Porträt aus dem Guardian), hin zur globalen Massenbewegung „#FridaysForFuture. Geradezu erbärmlich sind die Versuche, diese zu diskretitieren. Besonders armselige und dumme Gestalten versuchen dies, indem sie…




Feuer auf dem Trainingsgelände von Fußballclub Flamengo

#Brasilien Bei einem Feuer auf dem Trainingsgelände des brasilianischen Fußballclubs CR #Flamengo in Vargem Grande in der Westzone von Rio de Janeiro, sind am Morgen zehn Menschen ums Leben gekommen. Das Feuer war gegen 5 Uhr am Morgen in einem Gebäude ausgebrochen, in dem auch Nachwuchsspieler der clubeigenen Akademie leben. Unter den Opfern sollen sechs Jugendspieler…




Neuer Präsident und 1. Hennes Redentor Cup

Ja, gutes Neues noch allerseits! Ein halbes Jahr ist der letzte Eintrag her. Ein! Halbes! Jahr! Fuck. Es ist nicht so, dass in Zwischenzeit nichts passiert wäre. Das Gegenteil ist der Fall. Die Zwischenzeit wird immer weniger und das, was noch passieren müsste oder soll, wird immer mehr –  oder bleibt zumindest konstant hoch. Das…



Nationalmuseum brennt ab – Wie ein Land sein Gedächtnis verlor

200 Jahre hatte es Bestand, 20 Millionen Exponate, die zum Teil mehrere Tausend Jahre alt waren und innerhalb nicht einmal acht Stunden war die Geschichte Brasiliens Geschichte. Das Nationalmuseum in Rio, genauer im Stadtteil Quinta da Boa Vista ist in der Nacht zum Montag komplett ausgebrannt. Es stehen nur noch die Mauern und Fachleute werden…




Besuch im Maracana: Mythos und tragischer Ort

Ach, was waren das für schauerliche Bilder: herausgerissene Sitzschalen, kaputte Türen, brauner Rasen – Anfang 2017 schien es so, als wäre einer der Fußballtempel der Welt schlechthin, das Maracana-Stadion unausweichlich dem Verfall geweiht. Und ausgerechnet, nachdem es für die WM 2014 und die Olympischen Spiele 2016 für runde 300 Millionen doch eigentlich wieder fit gemacht…




Amazonas: Mächtig, groß, beruhigend

Wer in Brasilien war, sollte, nein, muss das Amazonasgebiet besucht haben. Anders macht es keinen Sinn, dieses Land, die Natur dieses Landes – den Artenreichtum, die Komplexität – auch nur ansatzweise verstehen zu können. Alleine schon diese gewaltige Größe zu spüren, machte mich … ja, ganz ruhig, entspannt und demütig. Ein wenig wie das Gefühl,…